Rezepte, Tipps und Tricks rund um den Öpfelchasper und unseren Bio-Lieferanten

Vitaminvoll ins neue Jahr

Der Öpfelchasper beliefert dich jede Woche mit frischem Bio-Gemüse und knackigen Bio-Früchten. Zu Hause und im Büro.

Bio für zu Hause

Bio fürs Büro


9.3.2020

Schwarzwurzel

Die Winterspargel mag mit ihrer schwarzen, erdigen Schale auf den ersten Blick nicht wirklich attraktiv aussehen. Dafür kann sie mit ihren inneren Werten umso mehr punkten. Denn darunter verbirgt sich eine echte kulinarische Überraschung!

Bis zum 16. Jahrhundert kannte man die Schwarzwurzel nur in Spanien, wo sie als wild wachsende Heilpflanze zum Beispiel gegen Schlangenbisse bekannt war. Erst seit dem 17. Jahrhundert wird sie auch als Gemüse angebaut. 

Trotz ihres Zweitnamens Winterspargel, erinnert die Schwarzwurzel geschmacklich nur entfernt an Spargel. Ihr Aroma ist intensiver, ziemlich würzig und leicht nussartig; die Konsistenz ähnelt der von Karotten oder Pastinaken.

Weiter unten verraten wir dir Öpfelchaspers liebste Schwarzwurzel Rezepte.

Rüsten

Bürste die Schwarzwurzeln gründlich ab und schäle sie mit einem Sparschäler. Am besten unter fliessendem Wasser. Denn der austretende klebrige Milchsaft kann auf der Haut sehr hartnäckig sein. Damit die geschälten Schwarzwurzeln nicht braun anlaufen, lege sie sofort nach dem Schälen in Wasser mit Zitronensaft oder Essig.

Zubereitung

Einfach in flüssiger Butter schwenken, damit einen Gratin zaubern, eine Wähe belegen, den Risotto anreichern, in eine sämige Crèmesuppe verwandeln oder als feine Beilage servieren. Die Schwarzwurzel ist eine der der abwechslungsreichsten Winterkost. Sie lässt sich auch herrlich mit anderen Gemüsesorten wie Rüebli und Pastinaken kombinieren. 

Schwarzwurzeln an Petersilien-Kürbiskern-Sauce

Koche die gerüsteten Schwarzwurzeln in Salzwasser gar.

Für die Sauce mischst du Bouillon mit bisschen Balsamico, Raps- und Kürbiskernöl sowie Salz und Pfeffer. Röste einige Kürbiskernen ohne Fett in einer Bratpfanne an und hacke sie anschliessend fein. Etwas Petersilie waschen und auch fein hacken. Beides mit der Sauce vermischen. 

Schneide die gekochten Schwarzwurzeln in Stücke und brate sie mit etwas Butter, Salz und Pfeffer golden an. 

Die Schwarzwurzeln auf Tellern anrichten und mit der Petersilien-Kürbiskern-Sauce beträufeln. 

Schwarzwurzel aus dem Ofen

Heize den Backofen auf 200 °C vor.

Rüste die Schwarzwurzeln und schneide sie in mundgerechte Stücke. Brate sie mit etwas Butter 2-3 Minuten in einer Pfanne goldbraun an. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. 

Giesse etwas Zitronensaft und Weißwein über die Schwarzwurzeln und lass es ungefähr 4 Minuten einkochen . Danach in eine Auflaufform füllen und im Ofen 40-45 Minuten backen.

Auf den Tellern anrichten und mit etwas gehackter Petersilie garnieren.

Schwarzwurzel-Suppe

Schwarzwurzeln rüsten und in Stücke schneiden. Eine gehackte Zwiebel in Butter andünsten, Wurzeln dazugeben und mitdünsten.

Mit etwas Wein ablöschen. Bouillon dazugiessen, zugedeckt weich köcheln. Anschliesend die Suppe pürieren, mit Rahm verfeinern, sowie Salz und Pfeffer abschmecken. 

Nuss-Curry-Öl Topping:
Öl in einer Pfanne erwärmen. Fein gehackte Baumnüsse und Curry beigeben.


Schließen