Rezepte, Tipps und Tricks rund um den Öpfelchasper und unseren Bio-Lieferanten

Bio fürs Studium

Für mehr Frische, Ausgewogenheit und Energie im Studium. Der Öpfelchasper offeriert Studentinnen und Studenten 30% auf alle Bio-Abos. 

Um vom Rabatt zu profitieren, schickst du uns nach Abschluss der Bestellung einfach eine Kopie deines Studiausweises an info@oepfelchasper.ch.

Wir freuen uns, dich bei deinem Studium mit knackigen Bio-Vitaminen zu unterstützten. 

Bestelle deinen Bio-Korb


17.6.2021

Sauerampfer Rezepte

Das Wildkraut mit dem erfrischend säuerlichen Geschmack lässt sich in der Küche vielseitig verwenden.

Sauerampfer Cremesuppe

Für 4 Personen

  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 250 g Kartoffeln (mehligkochend)
  • 2 EL Rapsöl
  • 750 ml Bouillon
  • 250 ml Rahm
  • 1 Bund Sauerampfer
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss

Schäle den Knoblauch, die Zwiebel und Kartoffeln und schneide alles in kleine Würfel. In einen Topf geben und kurz andünsten.

Die Zutaten im Topf mit der Bouillon ablöschen und bei kleiner Hitze ungefähr 25 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln verkocht sind.

Zum Abschluss den Rahm und und die Sauerampfer-Blätter hinzugeben und alle Zutaten pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Sauerampfer Polenta

Für 2 Portionen

  • 2.5 dl Milch
  • 2.5 dl Wasser
  • 125 g Bramata-Mais
  • 100 g milder Tilsiter, frisch gerieben
  • ½ Bund Sauerampfer
  • Salz, Pfeffer
  • einige Tropfen Zitronensaft

Die Milch mit dem Wasser in einen Topf geben, aufkochen und würzen. Mais unter Rühren langsam hinzugeben. Unter häufigem Rühren bei kleiner Hitze 30-40 Minuten zu einer dickflüssigen Polenta kochen.

Rühre nun den Käse darunter. Die Sauerampfer-Blätter fein hacken, beigeben, mit Zitronensaft und Pfeffer würzen, sofort servieren.

Sauerampfer Pesto

Für 2 Portionen

  • 1 Bund Sauerampfer
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 g Pinienkerne
  • 50 ml Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Sauerampfer waschen, trocknen und in ein hohes Gefäss geben. Wasche die Zitrone und reibe etwa 1 EL Schale davon ab. Die halbe Zitrone anschließend auspressen. Knoblauch schälen und grob würfeln. Pinienkerne ohne Öl in einer Bratpfanne goldbraun rösten.

Zitronenabrieb, Zitronensaft, Knoblauch, Pinienkerne und Olivenöl zum Sauerampfer in das Gefäss geben und alles mit einem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

(c) Foto von www.mio-online.de


Schließen