<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-M8NS333" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>Was machst du mit dem Apfel-Überschuss? | Öpfelchasper, der Bio-Velokurier

Rezepte, Tipps, Tricks und Neuigkeiten rund um den Öpfelchasper und unsere Bio-Lieferanten

Hol dir jetzt deinen Bio-Apfelkorb

Wegen des Jahrhundertsommers 2018 wird die Schweiz mit 300 Millionen zusätzlichen Äpfeln überschwemmt. Hilf mit mehr Äpfel zu essen und profitiere jetzt von 20 % Rabatt auf deinem Bio-Apfelabo. 

Erfahre mehr


25.10.2018

Was machst du mit dem Apfel-Überschuss?

Der Öpfelchasper organisiert dieses Jahr aufgrund des Tafelobst-Überschusses verschiedene Öpfel-Aktionen um die besten Äpfel des Jahres zu retten. Dabei zählt er fest auf deine Unterstützung und verrät dir hier seine Tipps, wie du die zusätzlichen Äpfeln am besten lagern und verarbeiten kannst.

Den Öpfelchasper freuts: Durch die Riesenernte dreht sich aktuell alles um den Apfel. Mach bei einer Öpfelchasper-Aktion mit und hol dir bis Ende Jahr ein Bio-Apfelabo mit 20 % Rabatt oder rette an einem seiner Aktionstage beispielsweise seltene und alte Sorten ungespritzter Hochstamm-Äpfel. 

Aus Öpfelchaspers langjähriger Erfahrung empfiehlt er dir folgende drei Tipps für die Lagerung deiner zusätzlichen Äpfel:

1. Äpfel lagern

Lagere deine Äpfel zugedeckt im Keller oder auf dem kühlen Dachboden. Bei kühleren Temperaturen kannst du die Kiste in eine doppelte Wolldecke oder einen Schlafsack eingewickelt auch auf den Balkon stellen. Die optimale Lagertemperatur von Äpfeln liegt
bei 4 °C. Damit die Äpfel nicht austrocknen sollte die Luftfeuchtigkeit hoch sein. Motto: Iss ein Apfel pro Tag.

2. Apfelringli

Kerngehäuse entfernen, Äpfel scheibeln und in den Dörex legen. Hast du kein Dörex? Schau in der nächsten Brocki nach. Nichts gefunden? Du kannst die Ringli auch in Wasser und etwas Zitronensaft 3-5 min. köcheln, danach Ringli abschöpfen und ca. 2 Stunden bei 100 °C Umluft im Backofen trocknen lassen.  Dein neuer Pausensnack?

3. Apfelmus

Äpfel mit zwei Zimtstangen einkochen und noch heiss in Weck-Glesli füllen. Passt bestens zu deinem Morgenmüesli oder zu Hörnli mit Gehacktem. 

 

Noch nicht genug? HIER findest du weitere Tipps, Wissenswertes und leckere Rezepte rund um den Apfel – schau bald wieder vorbei.


Schließen