<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-M8NS333" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>Die Vitamin-Heldin aus Sizilien | Öpfelchasper, der Bio-Velokurier

Öpfelchasper Blog


20.1.2019

Die Vitamin-Heldin aus Sizilien

Die Tarocco-Orange! Ihren speziellen Namen trägt sie aufgrund ihres Inneren, der rot-orangen Pigmentierung im Fruchtfleisch. Aber wie kommt es zu diesem Farbspiel? Und soll man die weissen Häutchen der Schale mitessen?

Die Geschichte beginnt im Mai im Süden Italiens. Die weissen Orangenblüten sonnen sich mitten in Siziliens Frühling. Es riecht verführerisch süss. Einige Monate später, im September, beginnen die Bäume ihre Früchte zu tragen. Die Taroccos entwickeln sich zu reifen und farbigen Fruchtperlen zwischen Dezember und März.

Wichtiger Grund für eine Spitzentarocco sind die Unterschiede der Tag- und Nachttemperaturen. Wenn das Thermometer in Sizilien tagsüber 18 Grad und in der Nacht 2 Grad anzeigt, dann sind die Voraussetzungen «perfetto»! Die orange-rote Färbung des Fruchtfleisches ist ein Kunstwerk der Natur.

Unsere heutige Heldin, trägt am meisten Vitamin C aller Orangenarten. Sie hat eine dünne Schale und einen weichen Kern. Apropos Kern und Schale: Kerne besitzt sie praktisch keine und bitte nicht zu doll pellen! Denn in den weissen Häutchen befinden sich wichtige Nährstoffe und Flavonoide. Letztere unterstützen die körpereigene Abwehr.

Deshalb gibt es diese Woche in Öpfelchaspers Bio-Früchtekorb, feinste Bio-Tarocco-Orangen aus Sizilien. Buon appetito und ein gesundes 2019!


Schließen